Herzlich willkommen zum Projekt „Kommunales Konfliktmanagement“ (KoKoMa)

Im Projekt „Kommunales Konfliktmanagement“ werden Kommunen mithilfe einer auf die lokalen Bedingungen ausgerichteten passgenauen Unterstützungsstruktur bei der Analyse, Bearbeitung und Prävention von Konflikten begleitet. Beteiligt werden Kommunen aus den „Partnerschaften für Demokratie“, die Konflikten gegenüberstehen, die das friedliche Zusammenleben in Vielfalt sowie die freiheitlich demokratische Grundordnung bedrohen (können).

In den teilnehmenden Kommunen werden Verfahren und Strukturen zur Konfliktbearbeitung entwickelt, die Kommunikation, Kooperation und Handlungssicherheit der relevanten Akteur:innen verbessert sowie ein nachhaltiges und lebendiges Netzwerk für den interkommunalen und Strukturebenen übergreifenden Austausch etabliert.
Die Bewerbung für die Teilnahme am Projekt „Kommunales Konfliktmanagement“ ist noch möglich.